/> Archiv « [ F.A.U.L. – Forum Autonomer Umtriebe Landshut ]

Archiv für Februar 2012

Ermittlungsausschuss und Info-Telefon für die Proteste gegen den Naziaufmarsch in Landshut

Ermittlungsausschuss(hier Festnahmen melden, lediglich Name und nach Bedarf Geburtsdatum angeben!): 0871-96567774
Info-Telefon: (hier können Infos zum derzeitigen Stand der Dinge eingeholt bzw. gemeldet werden): 0176-39669285

Wir hoffen auf erfolgreiche Blockade-Aktionen!

Aktualisierter Flyer und ungefähre Übersicht über die Route der Rechtsradikalen

// Update: Es gibt einen neuen Stand bezüglich der Route:

marschroute nazis

Erklärung:

  • Gestrichelte Linie = vermutete Naziroute
  • 1: Naziauftakt, alle unsere Kundgebungen starten ab 11 Uhr, dort erhaltet ihr aktuelle Infos
  • 2: Kundgebung Ladehofplatz
  • 3: Kundgebung Nikolastraße
  • 4: Kundgebung Schwestergasse
  • 5: Infoladen Landshut (Getränke, Essen,Infos)

naziaufmarsch blockieren aktuell

Den Flyer in hoher Qualität gibt es zum Download!

Eilmeldung: Den Naziaufmarsch in Landshut am Samstag den 25.02. stoppen!

UPDATE!:
Die vorläufige Route der Nazis ist bekannt: Diese soll vom Hauptbahnhof über Seligenthalerstraße, Bismarckplatz, Wagnergasse, Karlstraße und dann wieder zurück zum Hauptbahnhof führen. Diese Route stellt einen gezielten Angriff auf den von linken Gruppen selbstverwalteten Infoladen Landshut (Wagnergasse 10) dar!
Anlaufpunkt für alle Antifaschist_innen ist:
Landshut Hauptbahnhof – 11:00 Uhr (Achtung! Die Uhrzeit kann sich im Laufe des Tages geringfügig ändern!)

Checkt für weitere Ankündigungen (Nummer des Infotelefons, Ermittlungsauschuss, usw.) unseren Blog, Twitter, sowie die Facebook-Seite des Runden Tisches gegen Rechts Landshut!

Der Rechtsterrorist Martin Wiese hat für den kommenden Samstag(25.02.) einen Naziaufmarsch unter dem Motto “Gegen linke Gewalt – Runden Tisch gegen Rechts verbieten!” in Landshut angemeldet. Das geplante Zusammenkommen folgt damit einer Flugblattaktion sowie einer spontanen Kundgebung vor der Polizeiwache, die diese Woche von Rechtsradikalen aus Landshut und Umland durchgeführt wurden.

Naziaufmarsch in Landshut blockieren!

Wir rufen daher alle Antifaschist_innen der Umgebung dazu auf, uns am 25.02. tatkräftig zur Seite zu stehen und den Naziaufmarsch zu stoppen bzw. bestmöglich zu stören. Die erhöhte Aktivität der Faschisten in Landshut kommt plötzlich und muss im Keim erstickt werden, um Rechtsradikalen auf lange Sicht keinen Freiraum und politische Bühne zu gewähren.

Wir freuen uns über jede Werbung für die antifaschistische Gegenbewegung(den Flyer könnt ihr hier downloaden) und hoffen auf eine breite Beteiligung bei den Protesten.

No pasarán!
Naziaufmarsch verhindern!
Für einen konsequenten Antifaschismus!

Der NPD den Hahn abdrehen: Antifaschistische Demonstration am Aschermittwoch in Deggendorf

Kommenden Mittwoch den 22.02. will die NPD zum Anlass des politischen Aschermittwochs eine Parteitagung im Gasthaus Gruber in Deggendorf abhalten. Das Lokal sowie Umland dienen Neonazis regelmäßig als Bühne zur Verbreitung rechtsradikalen Gedankenguts in der Öffentlichkeit, weshalb es dem Zusammenkommen namhafter Parteimitglieder wie Holger Apfel(Bundesvorsitzender-NPD) entschieden entgegenzutreten gilt. Aus diesem Grund veranstaltet ein Bündnis aus Antifa Deggendorf und dem “Bunter Landkreis Deggendorf” an diesem Tag eine antifaschistische Gegendemonstration.

Wake Up Transparent in Deggendorf

Selbst die jüngste Geschichte zeigt an Beispielen wie der Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund(NSU) oder lokalen Übergriffen von Faschisten auf einen Migranten und eine antifaschistische Kundgebung zeigt, dass rechtsradikale Gruppierungen weiterhin eine große Bedrohung darstellen und und nicht verharmlost werden können, wie es in der breiten Öffentlichkeit die Regel ist.

Lasst uns also am Aschermittwoch in Deggendorf einen konsequenten Antifaschismus betreiben und den Nazis einen möglichst unangenehmen Aufenthalt bescheren! Aktives Wegschauen ist kein Mittel gegen rechtsradikale Aktivität, entschlossenes Handeln ist von Nöten!

Weitere Details und genaue Informationen zur Demo werden auf dem Blog der Antifa Deggendorf zur Verfügung bestellt bzw. in Kürze veröffentlicht. Dort könnt ihr euch auch über zukünftige Antifa-Aktionen informieren, die die Gruppe für das Jahr 2012 geplant hat.

Offener Treff am 06.02.: Rechtsradikale Symboliken

Wie jeden 1. Montag jedes Monats findet auch im Februar der Offene Treff im Infoladen Landshut(Wagnergasse 10) statt. Neben gemütlichen Beisammensein, veganen Essen und gegenseitigem Austausch gibt es auch immer einen inhaltlichen Beitrag. Dieser befasst sich diesmal mit den Symboliken der Rechtsradikalen und deren Bedeutung heute wie in der Vergangenheit.

Antifa Graffiti

  • Beginn: 19.30 Uhr

Alle Antifaschist_Innen sind herzlich eingeladen!