/> Stattgefunden: Nazi-Kundgebung am 30.03. in Landshut mit Fortführung in München « [ F.A.U.L. – Forum Autonomer Umtriebe Landshut ]

Stattgefunden: Nazi-Kundgebung am 30.03. in Landshut mit Fortführung in München

Im Rahmen eines bayernweiten Aktionstages des „Freien Netz Süds“ kam es heute auch zu einer Nazi-Kundgebung in Landshut.

Gegen 13.10 Uhr versammelten sich ca. 12 männliche und 3 weibliche Rechtsradikale beim Ländtor gegenüber von Karstadt. Sie führten ein Transparent und zwei Fahnen mit sich, zudem fotografierten und filmten sie mit 2 Camcordern und einer DSLR-Kamera. Die Neonazis waren in den Kameradschaften Landshut und Straubing organisiert. Die Polizei war mit ca. 4 Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Um 14.03 Uhr zogen sich die Neonazis zur Bushaltestelle beim Stadtpark neben dem Theater zurück, wo sie von drei Autos abgeholt wurden. Vermutlich handelt es sich um Fahrzeuge mit Münchner Kennzeichen. Die Kundgebung war bis 17.00 Uhr angemeldet.

Bei der um 16.00 Uhr angekündigten Kundgebung in München vor dem Arbeitsamt wurden dieselben Personen erneut gesichtet, wobei die Zahl der Rechten insgesamt stark angestiegen war(ca. 50?). Die Kundgebung wurde gegen 17.50 Uhr beendet und die bereits in Landshut aufgetretenen Nazis machten sich mit der U-Bahn zurück zum Hauptbahnhof auf, wo die sie transportierenden Autos wohl geparkt hatten.

Ziel der zahlreichen Aktionen in ganz Bayern war es, für den Naziaufmarsch am 1. Mai in Würzburg zu mobilisieren.